Delphine gewinnen die Staffeln beim SaarSchwimmfest

Bei der 2. Auflage des SaarSchwimmfestes, welches der SC Delphin Püttlingen gemeinsam mit dem DJK Dudweiler ausrichten, konnten die Püttlinger Sportler hervorragende Leistungen abrufen.

Die Delphine gewannen alle vier Staffeln und belegten in der Vereinswertung mit 24 Gold-, 17- und 34-Bronzemedaillen den zweiten Platz. Jana von den Driesch (2004), Ethan Zapp (2009) und Eugene Zapp (2005) konnten jeweils die Sprinter-Wertung für sich entscheiden. Ciara-Julie Enders (2003) und Johannes Paulus (2005) konnten die Vielseitigkeitswertung aus 400m Freistil, 100m Schmetterling und 200m Lagen gewinnen.

Johannes Paulus, Clara Wrublick (beide 2005), Mascha Thiele und Joshua Paulus (beide 2006) konnten die 4x50m mixed Freistil-Staffel überlegen gewinnen. Ähnlich deutlich konnte die 4x50m mixed-Lagenstaffel in der Besetzung Elias Maurer (2005), Magdalena Leinenbach (2007), Eugene Zapp und Clara Wrublick gewinnen. Richtig laut wurde es in der Schwimmhalle noch mal bei den beiden langen Staffeln.

Über 4x100m-Freistil schickten Luca Schumacher (2004), Elias Maurer und Antonia Leinenbach (2002) die vierte Schwimmerin Jana von den Driesch (2004) mit einer Armlänge Vorsprung auf die Reise. Jana konnte den knappen Vorsprung gegen einen deutlich älteren Schlussschwimmer von Pirmasens ins Ziel retten. Ebenso spannend die Lagenstaffel: hier leisteten Jana, Luca und Johannes die Vorarbeit und Antonia konnte unter kräftigen Anfeuern der Püttlinger Fans den Sieg nach Hause bringen.

Alle Staffelschwimmer konnten auch in den Einzelrennen zahlreiche Medaillen oder persönliche Bestzeiten erringen. Katharina Sauer war die erfahrenste Püttlinger Starterin und schaffte drei Podestplätze. Jasmin Groß (2001) konnte ihre Bestzeiten deutlich verbessern und holte Bronze über 200m Brust.

Mascha Thiele, Maike Linz, Leni Schweitzer und Robin Schumacher (alle 2006) verbesserten ihre Zeiten auf der Langbahn. Luca Simons (2008) und Raphael Maurer traten zum ersten Mal auf der 50m-Bahn an. Komplettiert wurde die Mannschaft von Hannah Thiele (2002) und Dylan Klein (2001), die auch sehr gute Leistungen zeigten.